Randentatar - auch schon probiert?
1544
bp-nouveau,post-template-default,single,single-post,postid-1544,single-format-standard,admin-bar,no-customize-support,bridge-core-2.2.2,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode_disabled_responsive_button_padding_change,qode-theme-ver-20.9,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-17,no-js

RANDENTATAR

Liebe E-venio Community
Heute haben wir endlich wieder ein neues Rezept für euch, nämlich ein Randentatar. Es schmeckt nicht nur super lecker sondern ist auch noch sehr gesund. Und ein Hingucker zu allemal. Viel Spass beim Kochen!

Welche Zutaten werden benötigt:

  • 2 rohe oder gekochte Randen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/4 TL Salz
  • 1/4 TL Cayennepfeffer
  • 1 Granny Smith / Greenstar Apfel
  • 1 Schalotte
  • 40g Pecan- oder Walnüsse
  • 3 EL Aceto Balsamico
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Senf (grobkörig)
  • 125g Frischkäse mit Meerrettich
  • 125g Frischkäse
  • Wasabi
  • 1 Nature Joghurt

So wird es gemacht:

Wenn ihr rohe Randen benutzt, müssen diese zuerst für 30 Minuten bei 220 Grad in den Ofen. Bevor ihr sie in den Ofen packt, reibt sie mit Olivenöl, Salz und Cayennepfeffer ein. Wenn ich bereits gekochte Randen verwendet, könnt ihr diesen Schritt einfach weglassen.

Sobald die Randen ausgekühlt sind, könnt ihr diese schälen und in kleine (ca. 5mm grosse) Würfel schneiden. Dann ebenfalls den Apfel in Würfel schneiden (selbe Grösse wie Randen). Die Schalotte fein schneiden und die Nüsse hacken. Dann die Randen, die Äpfel, Schalotten und Nüsse mischen. Mit dem Aceto, Honig, Senf und ein bisschen Olivenöl würzen.

Nun müsst ihr nur noch die Meerrettich- und Frischkäse-Creme anrühren. Dafür den Frischkäse mit Meerrettich mit 3 EL nature Joghurt und ca. 1cm Wasabi verrühren. Ebenfalls den anderen Frischkäse mit dem nature Joghurt mischen. Nun müsst ihr nur noch anrichten. Das Tatar mithilfe eines Anrichtrings auf den Tellern verteilen, mit dem Frischkäse und den Micro Greens garnieren.

En Guete!

No Comments

Post A Comment