Die beste selbstgemachte Lasagne
939
bp-nouveau,post-template-default,single,single-post,postid-939,single-format-standard,admin-bar,no-customize-support,bridge-core-2.2.2,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode_disabled_responsive_button_padding_change,qode-theme-ver-20.9,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-17,no-js

Die beste selbstgemachte Lasagne

Lasagne ist nicht nur ein leckeres italienisches Gericht – es ist ein Grund für ein gemütliches Zusammenkommen mit der Familie und Freunden, um gemeinsam einen schönen Abend zu verbringen. Draussen wird es langsam wieder kühler und es zieht uns wieder vermehrt in die warme Stube. Wie wärs also, seine Familie und Freunde mal wieder einzuladen und sie mit einer selbstgemachten Lasagne zu verwöhnen? Unser Rezept ist super einfach und wird auch bei „Lasagne-Anfänger“ sicherlich ein garantierter Gaumenschmaus. Wir empfehlen euch, eure Einladung aufs Wochenende zu planen oder sonst den Sugo bereits am Vortag vorzubereiten, denn dieser muss drei bis vier Stunden köcheln. Beim Sugo gilt: je länger, desto besser! Die „Lasagne-Anfänger“ oder die Vielbeschäftigten unter euch können auch gut auf den selbstgemachten Pasta-Teig verzichten und herkömmliche Lasagne Blätter aus dem Supermarkt kaufen. So geht die ganze Sache noch schneller. Na dann, nichts wie los! Wir wünschen euch viel Spass beim Ausprobieren und dann natürlich Buon Appetito! Lasst uns doch wissen, wie eure Lasagne rausgekommen ist und hinterlässt uns gerne einen Kommentar! Liebe Grüsse, das E-venio Team 🙂

Welche Zutaten werden benötigt:

Sugo

  • 1 kg gehacktes Rind-/Schweinefleisch halb – halb
  • 3 grosse Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Dose Pelati
  • 1 dl Sonnenblumenöl
  • Rosmarin
  • Salbei
  • Oregano
  • Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer

Bechamel-Sauce

  • 30-40 g Butter
  • 2-3 EL Mehl
  • Weisswein
  • ½-¾ l Milch
  • 200-300 g Mascarpone (optional)

Teig

  • 500 – 800 g Mehl
  • 5-8 Eier (pro 100g Mehl 1 Ei)
  • 1-2 EL Öl

Lasagne

  • Parmesan

Lasagne

Die beste selbstgemachte Lasagne
Total Time 1 d
Course Dinner
Cuisine Italian

Ingredients
  

Sugo

  • 1 kg gehacktes Rind-/Schweinefleisch halb – halb
  • 3 grosse Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Dose Pelati
  • 1 dl Sonnenblumenöl
  • Rosmarin
  • Salbei
  • Oregano
  • Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer

Bechamel-Sauce

  • 30-40 g Butter
  • 2-3 EL Mehl
  • Weisswein
  • ½-¾ l Milch

Teig

  • 500 – 800 g Mehl
  • 5-8 Eier (pro 100g Mehl 1 Ei)
  • 1-2 EL Öl

Lasagne

  • Parmesan

Instructions
 

Sugo

  • Öl in einer grossen Pfanne heiss werden lassen.
  • Feingeschnittenen Zwiebeln und Knoblauch andünsten.
  • Fleisch salzen und pfeffern und in die Pfanne geben.
  • Mit dem Schwingbesen das Fleisch verzetteln und anbraten.
  • Pelati im Mixeer pürieren und dazugeben.
  • Kräuter in ein Gewürz- oder Teeei geben beilegen.
  • Pfanne mit Wasser füllen und ca. 3-4 Stunden einkochen lassen.

Bechamel-Sauce

  • Butter in der Pfanne erhitzen und Mehl beigeben. Mit einem Schwingbesen ohne Klumpenbildung vermischen.
  • Mit Weisswein ablöschen.
  • Milch hinzufügen und unter stetigem rühren aufkochen lassen. (Achtung: sie sollte nicht zu flüssig werden)
  • (Spezial-Variante 200-300g Mascarpone verleit der Sauce einen cremigen Geschmack.)

Teig

  • Mehl mit Eiern und Öl vermischen und zu einem Teig kneten.
  • Teig portionenweise durch die Teigwalze drehen bis zur letzten Stufe.
  • Gewonnenen Teigblätter auf ein ausgebreitetes Handtuch legen und Stücke schneiden.

Lasagne

  • Eine flache, rechteckige (ofenfeste) Schale nehmen und den Boden leicht einölen.
  • Wasser in einer Pfanne aufkochen und salzen. Sobald das Wasser kocht, 2 – 3 Teigstreifen 1-1½ Minuten kochen.
  • Danach die erste Lage Teig auslegen. Die Teigblätter sollten am Schalenrand etwas herausgezogen werden und sich gegenseitig überlappen.
  • Nun einen Schöpflöffel Sugo auf dem Teig verteilen und mit einem Esslöffel Bechamel-Sauce darüber träufeln (nicht zu sparsam).
  • Nun etwas Parmesan darüber reiben.
  • Nun Schicht für Schicht schichten. 🙂
  • Am Schluss wird die Lasagne mit einer Schicht Teig verschlossen. (Schale sollte maximal ¾ gefüllt sein)
  • Deckel drauf (oder mit Alufolie abdecken) und bei 230-240 Grad in den Ofen. (Ofenmitte)
  • Nach 20 Min. Temperatur auf 180 Grad reduzieren. Weitere 40 Min. backen.
  • Vor dem Servieren noch 15 Minuten stehen lassen.
No Comments

Post A Comment
Recipe Rating